Skip to main content

Wie digitale Assets die Fondswelt nachhaltig verändern werden

Digitale Assets gewinnen in der Finanzindustrie zunehmend an Bedeutung. Es entstehen neue Anlageprodukte und Technologien wie Blockchain haben enormes Potential, Abwicklungsprozesse effizienter zu gestalten. Beides wird auch die Fondsbranche nachhaltig verändern.

Die Fondsindustrie ist mit rund 60 Billionen EUR weltweit und circa 20 Billionen EUR in Europa im Bereich der Kapitalanlage ein nach wie vor um 5-10 Prozent jährlich wachsendes Segment der Finanzindustrie. Dennoch hat das Produkt „Investmentfonds“ kein rein positives Image. Insbesondere die nicht-ETFs, also die Fonds, die nicht über Börsen erwerbbar sind, verlieren zunehmend an Attraktivität bei Anlegern, obwohl sie aktuell noch immer rund 80 Prozent der genannten Volumina ausmachen.

Der gesamte Artikel ist hier verfügbar:  https://www.der-bank-blog.de/die-zukunft-fondsindustrie/private-banking/37692621/

Leave a Reply